Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Analyse wissenschaftlicher und wirtschaftsstruktureller Komplementaritäten innerhalb der Trinationalen Metropolregion Oberrhein

Analyse wissenschaftlicher und wirtschaftsstruktureller Komplementaritäten innerhalb der Trinationalen Metropolregion Oberrhein
Typ:Bachelorarbeit
Betreuer:

Andrea Hammer

Kooperationspartner:

Dienstleistungseinheit Internationales (INTL)

Die Diplom- oder Master-Arbeit findet in Kooperation mit der Dienstleistungseinheit Internationales (INTL) des KIT statt. Dem Studierenden werden im Rahmen der Abschlussarbeit nach Absprache finanzielle Mittel für anfallende Recherchereisen sowie für eventuell zu bestellende Daten zur Verfügung gestellt. Französischkenntnisse sind bei der Bearbeitung des Themas von Vorteil.

Folgende Punkte sollen im Rahmen der Arbeit behandelt werden:

  • Theoretische Grundlagen
    u.a. Theorie zu Metropolregionen / Metropolen, Analytische Raumstrukturen, politische Bildung von Metropolregionen, Einbettung in Regionalstrategien der EU (u.a. Lissabon-Strategie, Europa 2020), nationale Umsetzung in Deutschland
  • Regionale Kernkompetenzen innerhalb der Trinationalen Metropolregion Oberrhein
    Aufbau eines Indikatorensystems zur Messung regionaler Kernkompetenzen in den Säulen Wissenschaft und Wirtschaft (z.B. Analyse von Marken, Patenten, Publikationen, Beschäftigtenstrukturen, Clustern, …), Operationalisierung des entwickelten Indikatorensystems
  • Ableitung Schnittmengen / Komplementaritäten zwischen den Säulen Wirtschaft und Wissenschaft innerhalb der Trinationalen Metropolregion Oberrhein
  • Thematische Nähe / Überschneidungen zwischen den identifizierten Komplementaritäten (Innovative Potenziale, Diversifikationsvorteile, Jacobs-Externalitäten)
  • Implikationen für das KIT und EUCOR