Ott

Prof. Dr. Ingrid Ott

  • Lehrstuhlinhaber
  • Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik

News

Forschungsaufenthalt in Indien

Unser Mitarbeiter Nikas Scheidt absolvierte einen zweiwöchigen Forschungsaufenthalt in Trivandrum in Indien. Er lernte mehrere Forscher und Studenten des Centre for Development Studies und des Gulati Institute of Finance and Taxation kennen und hatte die Gelegenheit, an beiden Instituten ein Seminar zu halten, in dem er den aktuellen Stand seiner Forschung vorstellte. Der Forschungsaufenthalt wurde vom Networking Grant  gefördert, der vom Karlsruhe House of Young Scientists vergeben wird. Ziel des Networking Grant ist es, Forschern am KIT die Möglichkeit zu geben, Kontakte zu knüpfen, die für ihre gesamte Forschungsgruppe neu sind.

Banner
Globale öffentliche Güter und ökonomische (Un)Gleichheit

Gerade bei der Bereitstellung globaler öffentlicher Güter kommt der Ausgestaltung der Politikkoordionation zwischen den beteiligten Ländern eine wichtige Rolle zu. Die Fachzeitschrift

European Journal of Political Economy

hat eine Studie von Ingrid Ott und Susanne Soretz veröffentlicht, in der die Auswirkungen von verschiedenen Koordinationsmechanismen auf die räumliche (Un)Gleichheit untersucht wird.

Mehr
.
Die Entwicklung von Service-Robotik-Patenten

Die Zukunft von Robotik wird außerhalb von Fabriken stattfinden, da sind sich Experten einig. Das Fachjournal Technological Forecasting and Social Change hat eine Studie von Ingrid Ott und Ko-Autoren veröffentlicht, in der mit Hilfe einer ML-Methode die Entwicklung von Patenten im Technologiefeld 'Service-Robotik' nachgezeichnet wird.

Mehr
Working Paper Series in Economics

Der Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik hostet die KIT Working Paper Series in Economics. Die beteiligten Lehrstühle finden Sie hier. Wenn Sie einen Beitrag einreichen möchten, kontaktieren Sie bitte econpapers@wiwi.kit.edu

Mehr